Deutscher Verband für Landschaftspflege

Projektsteckbrief

Unterallgäu: Artenreiche fürs Unterallgäu

  • Landschaftspflegeverband Unterallgäu

Beschreibung:

Im weitgehend intensiv genutzten Grünland des Unterallgäus kommen nur noch verstreut artenreiche Blumenwiesen vor. Im ganzen Landkreis werden die noch vorhandenen artenreichen Wiesen durch den Landschaftspflegeverband in einem Kataster erfasst und in Absprache mit den Bewirtschaftern als Spenderflächen genutzt. Grundidee ist die Anreicherung von artenarmen Landwirtschafts-, Kommunal- und Privatflächen durch Übertragung nutzungshistorisch gewachsener Mischungen autochthoner Pflanzen. Zur Lebensraumoptimierung für unsere Wild-Insekten sollen daneben Kombinationen mit weiteren landschaftstypischen Lebensraumelementen wie Staudensäumen, nektarspendenden Gehölzen, Brachflächen oder Offenbodenstellen eingerichtet werden. Auch das Netz an Weg- und Gewässerrändern kommt für die ökologische Aufwertung in Frage. Hierdurch wird zugleich das Biotopverbundpotential dieser Flächen aktiviert. Die Samen werden mit dem vom LPV Unterallgäu selbst konstruierten „Wiesefix“ geerntet, einer Maschine, die mit einer Bürstentechnik die Samen aus der Vegetation bürstet, ohne dass die Wiese dafür gemäht werden muss. Beratung von Flächeneigentümern und gezielte Öffentlichkeitsarbeit vervollständigen das Projekt.

Projektgebiet:

Landkreis Unterallgäu, alle Gemeinden

Lebensraumtypen:

Wiese, Straßen- und Wegränder, Streuobstwiesen / Hecken, Gewässerränder, Restflächen/"Eh-da-Flächen"

Schwerpunkt:

  • Vorwiegend Artenanreicherung von Wiesen und deren Säumen

Laufzeit:

Mai 2019 - April 2021

Kontakt:

Landschaftspflegeverband Unterallgäu e. V.
Fellhornstraße 15a
87719 Mindelheim

Jens Franke
Tel.: 08261/759005
Mail: franke@lpv-unterallgaeu.de

www.lpv-unterallgaeu.de

LPV Unterallgäu
Projekte finden

Projekte finden: